27.08.2011: Stoppelfeldrennen in Wanhöden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Torsten Appelhagen   
Sonntag, den 28. August 2011 um 10:58 Uhr

Schon seit 2005 organisiert Roy Kuske das Stoppelfeldrennen in Wanhöden.

 

 

Auch in diesem Jahr gingen - Unwetterwarnung zum Trotz - wieder viele hochmotivierte Fahrer an den Start.

Startlinie

Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt, und auch die jüngsten konnten wieder Traktor- und Minibagger-Fahren lernen.

Die Rennfahrer zeigen, was sie können:

...und geben wirklich alles...

besonderes Pech:

hätte da nicht einer der nachfolgenden Fahrer ihn noch eben über die Ziellinie schubsen können? traurig

Roy hatte natürlich immer alles im Blick:

Einziger Kritikpunkt: Die Flaggen am Bahnrand mögen ja eine nette Optik bieten, aber praktisch versperren sie nur die Sicht. Die hätte man mindestens auf 2m Höhe aufhängen müssen...

sonst hätte man vielleicht auch mitbekommen, wie es zu diesem dramatischen Ausfall kam:

(sieht aber natürlich gefährlicher aus, als es ist winken)

Leider fing es unter Mittag wieder zu regnen an, was der prima Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Hoffen wir mal, dass es im nächsten Jahr durchgehend trocken bleibt und das Rennen unter diesem Motto steht:

lachend

/ap

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. August 2011 um 11:38 Uhr
 

Kommentar hinzufügen

FettKursivUnterstrichenDurchgestrichenMarkiertÜberschriftE-MailBildHyperlinkSortierte ListeUnsortierte ListeZitatCodeHyperlink zum Artikel basierend auf dessen ID
lächelncoolweinen oder sehr traurigumarmenRaucher oder etwas im MundtraurigEngel (unschuldig)KusslachendAuf die Zunge beissen /Put Your Money Where Your Mouth IsBeen Smacked In The Mouth/Wears A Brace/My lips are sealeüberraschtZunge rausstreckendurcheinanderwinkenkreischen
Ihr Name:
Kommentar: